Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Willkommen in der Teddyklinik Magdeburg 2017!

29.05.2017 - Teddyklinik-DSC_7249Was tun, wenn Plüschhase Hannah Ohrenschmerzen hat oder Teddy Bob sich beim Fußballspielen wieder sein Bein gezehrt hat? Die Teddyklinik Magdeburg steht auch dieses Jahr den jungen Kuscheltiereltern mit Rat und Tat zur Seite!

Vom 30. Mai bis zum 1. Juni 2017 empfängt zum neunten Mal die Teddyklinik Magdeburg auf dem Campus des Universitätsklinikums Magdeburg viele plüschige Kuschelpatienten mit ihren jungen und besorgten Betreuern. Zu diesem Anlass wird wieder eine kleine Zeltstadt rund um den Studentenclub „Kiste“ (Haus 31a) aufgebaut.

Auch in diesem Jahr sind zahlreiche Kinder aus umliegenden Kindertagesstätten eingeladen, um ihnen auf spielerische Art und Weise die Angst vor dem „weißen Kittel“ zu nehmen. Jedoch erfolgt dieses Erlebnis nicht als Patient selbst, sondern sie lernen die medizinischen Instrumente, die Vorgehensweise und die Untersuchungsmethoden als Kuscheltiereltern kennen und dürfen dabei selbst mit Hand anlegen.

Natürlich gibt es für interessierte Kinder und Eltern auch in diesem Jahr die Möglichkeit, das ganze Angebot der Teddyklinik während der offenen Sprechstunde am 31. Mai 2017 von 13 bis 17 Uhr zu erleben.

Teddyklinik-DSC_759Die Teddyklinik wird durch die Schülerinnen und Schüler der Fachrichtung Gesundheits- und Kinderkrankenpflege des Ausbildungszentrums für Gesundheitsfachberufe des Uniklinikums unterstützt, die als Teddypfleger die plüschigen Teddypatienten empfangen, wiegen und vermessen. Danach begeben sich die jungen Eltern gemeinsam mit den „Teddydocs“ auf die Suche des Wehwehchens. Die Untersuchung erfolgt gemeinsam mit den Kindern im Untersuchungszelt.

Die Studierenden der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität erhielten vor dem Einsatz als Teddydoktor eine Sonderschulung, um die Kinder und natürlich die Patienten fachgerecht zu betreuen.

Um eine umfangreiche Diagnose erstellen zu können und den Teddypatienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen, steht in diesem Jahr neben dem selbstgebastelten Kuscheltierröntgengerät auch ein Teddy-MRT zur Verfügung, die durch die MTRA‘s betreut werden. Bei schweren Verletzungen kann der Operationssaal genutzt werden. Im Anschluss der Untersuchung stellt der Teddydoktor ein Rezept aus, das in der Teddy-Apotheke eingelöst werden kann.

Damit im Wartezimmer keine Langeweile aufkommt, stehen Malutensilien bereit. Außerdem können sich die Kinder einen Rettungswagen von Innen anschauen und bei der Notfallversorgung eines 1,80m großen Teddy zusehen. Von den Mitarbeitern der AOK Sachsen-Anhalt gibt es für die Kinder noch ein paar leckere und gesunde Ernährungstipps und kleine „Naschereien“. An dem Zahnmodell „Crocco“ können die Kinder demonstrieren, wie gut sie in der Anwendung von Zahnpflegemitteln sind.

Ermöglicht wird die diesjährige Teddyklinik durch das ehrenamtliche Engagement vieler Helfer. Das Organisationsteam freut sich sehr auf viele Besucher und hofft, dass bei möglichst gutem Wetter die Veranstaltung für alle Beteiligten ein voller Erfolg wird.

Nähere Informationen im Internet unter http://www.teddyklinikmagdeburg.de/ oder auf Facebook.

Teddyklinik-DSC_7242

Ansprechpartner für Redaktionen:
Manwinder Dhanjal
Manwinder@Hotmail.de
Tel. 015141863631

Linda Georges
l.georges@gmx.de
Tel.: 0152 24412636
Letzte Änderung: 19.05.2017 - Ansprechpartner: Webmaster