Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Dimensionen eines gesellschaftlichen Wandels

05.04.2017 - Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Politikwissenschaft, der Umweltpsychologie, der Soziologie, der Wirtschaftswissenschaft, Psychologie, Informatik und dem Maschinenbau der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg werden ab dem 11. April 2017 erstmals in einer gemeinsamen Ringvorlesung ihr Fachwissen, Konzepte und mögliche Lösungsansätze zur Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft öffentlich vorstellen.

Studierende aller Fakultäten, aber auch die interessierte Öffentlichkeit sind eingeladen, jede Woche aus einer anderen Perspektive zu erörtern, wie ein globaler gesellschaftlicher Wandel in Richtung Nachhaltigkeit zu schaffen sei. Dabei geht es um Fragen nach Wissenschaftlern in der Politikberatung, darum, wie wir künftig den „großen Umzug der Menschheit“ in Megastädte gestalten können, wie wirtschaftliches Wachstum und alternative volkswirtschaftliche Geschäftsmodelle zusammenpassen, was künftig global vernetzte Informations- und Kommunikationssysteme leisten müssen oder auch darum, welche Rolle Bürgerbeteiligung und Konsumverhalten spielen.

Was:
Interdisziplinäre Ringvorlesung „Nachhaltigkeit – Dimensionen eines gesellschaftlichen Wandels“ an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Wann:
11. April bis 4. Juli 2017, dienstags, 19.00 bis 21.00 Uhr

Wo:
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Universitätsplatz 2, Volksbank-Hörsaal Gebäude 22, 39106 Magdeburg

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist kostenfrei. Auf Wunsch erhalten Studierende nach einer Klausur ein schriftliches Teilnahmezertifikat (3CP).

Mehr Informationen und das vollständige Programm unter: www.ipsy.ovgu.de/Umweltpsychologie

(Quelle: PM/OVGU)
Letzte Änderung: 03.04.2017 - Ansprechpartner: Webmaster