Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Alles im Fluss - neue Gerinnungshemmer

08.03.2017 - Blutverdünner gehören zu den wichtigsten Arzneimitteln der Medizin, denn sie können Schlaganfälle, Lungenembolien und Herzinfarkte verhindern: Medikamente, die die Gerinnung des Blutes hemmen und dadurch die Entstehung von lebensbedrohlichen Blutgerinnseln stoppen. Durch die Einführung neuer Wirkstoffe, haben sich auch neue Möglichkeiten der Behandlung eröffnet. Doch sind diese auch sicherer? Für wen sind die Blutverdünner der neuesten Generation geeignet, wer sollte bei den bewährten alten Mitteln bleiben?

Braun-Dullaeus-IsermannBeim Medizinischen Sonntag am 12. März 2017 geht es um das Thema „Alles im Fluss - neue Gerinnungshemmer“ mit den Referenten Prof. Dr. Rüdiger C. Braun-Dullaeus, Universitätsklinik für Kardiologie und Angiologie, und Prof. Dr. Berend Isermann, Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie des Uniklinikums Magdeburg.

Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr im Uni-Hörsaal 1, Gebäude 26 (Nähe Universitätsbibliothek) in der Pfälzer Straße. Der Eintritt zu dieser gemeinsamen Vortragsreihe von Urania, Volksstimme und Universitätsklinikum ist frei.

Die während des Medizinischen Sonntags gehaltenen Vorträge kann man sich im Nachgang im Internet jederzeit noch einmal ansehen unter www.med.uni-magdeburg.de/medizinischer_sonntag.

Foto: Prof. Dr. Rüdiger C. Braun-Dullaeus (l.) und Prof. Dr. Berend Isermann
Letzte Änderung: 01.03.2017 - Ansprechpartner: Webmaster