Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

„Herzlich“ - Kunst in der Medizin

15.03.2017 - Das Herz - Gegenstand vieler Texte, Wortspiele, Lieder - in der Medizin meist nüchtern betrachtet als Organ mit seinen potentiellen Erkrankungen, hängt in den nächsten Wochen in der Medizinischen Zentralbibliothek am „rechten“ Fleck.

„Herzlich“ lädt die Magdeburger Künstlerin Meyke Schirmer die Öffentlichkeit vom 20. März bis 20. Mai 2017 zu ihrer Ausstellung in die Medizinische Zentralbibliothek auf dem Gelände des Universitätsklinikums Magdeburg, Leipziger Straße 44 ein.

Seit 2002 lassen Herzen Meyke Schirmer nicht mehr los - sie „wollen irgendwie aus mir heraus…“. So entstanden 43 Werke, die hauptsächlich in Acryl-Technik gemalt und durch Guasch, Flitter oder Alkydharz einzigartig variiert wurden. Fantasievolle Titel wie „Beautiful Friendship“, „Beflügeltes Herz“ oder „Im goldenen Käfig“ spiegeln die Kreativität der Künstlerin wider.

Meyke Schirmer sieht Parallelen zwischen der Anatomie des Herzens und zwischenmenschlichen Beziehungen: „Dieser schöne Muskel hat zwei Kammern, in die etwas Wichtiges hinein und wieder heraus fließt. In den Beziehungen, die wir führen, fließt auch stetig etwas hinein und hinaus… Erst wenn das Nehmen und Geben mit allen Facetten ausgewogen ist, ist die Beziehung zufrieden…“.

Teile der als Wanderausstellung konzipierten Zusammenstellung waren bereits 2013 und 2014 in Magdeburg und Staßfurt zu sehen. Die Bilder können während der Öffnungszeiten der Bibliothek (Mo bis Fr 8 - 21 Uhr, Sa 10 - 18 Uhr) besichtigt und erworben werden.

Weitere Arbeiten zeigt die freischaffende Künstlerin gern in ihrem Atelier in der Sudenburger Wuhne 44.

Ein_Wunder-by-Meyke-SchirmerFotoMeyke_Schirmer

Foto: Meyke Schirmer
„Ein Wunder“
Letzte Änderung: 03.03.2017 - Ansprechpartner: Webmaster