Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Klaus-Erich-Pollmann-Forschungsförderpreis

09.07.2017 - Karin Witte (1929 -2015), langjährige Mäzenin und Förderin der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, hat 2013 erstmals den Klaus-Erich-Pollmann-Forschungsförderpreis ausgelobt, der in regelmäßigen Abständen vergeben und vom Rektorat der OVGU ausgeschrieben wird.

Der mit 5000 Euro dotierte Preis richtet sich an eine(n) oder mehrere junge Wissenschaftler-in(nen) bzw. Wissenschaftler der OVGU nach dem Abschluss der Promotion, deren/dessen Arbeit(en) mit summa cum laude bewertet wurde(n).

Die/der Antragsberechtigte(n) soll(en) durch ihr/sein weiteres wissenschaftliches Forschen mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an inländischen oder ausländischen Universitäten kooperieren und durch eventuell gemeinsame Forschungsvorhaben die internationale Ausstrahlung der Universität Magdeburg fördern.

Der Förderpreis ist dieser Zielsetzung entsprechend zu verwenden.

Der schriftlichen Bewerbung sind ein Schriftenverzeichnis, das Curriculum Vitae und eine Stellungnahme eines Magdeburger Hochschullehrers beizufügen.

Die Empfängerin(nen) bzw. der/die Empfänger des Forschungsförderpreises werden gebeten, zum Ende des ersten Jahres nach Beginn der Förderung dem Rektorat einen kurzen Bericht über den Stand der Projektbearbeitung vorzulegen.

Das Rektorat nimmt die Bewerbungsunterlagen bis zum 01. September 2017 entgegen.
Die Preisverleihung erfolgt beim Akademischen Festakt am 23.11.2017.

Kontakt:
Dr. Wolfgang Ortlepp
Referent des Rektors und des Prorektors für Forschung, Technologie und Chancengleichheit,
Wahlamt,
Geschäftsstelle der Fördergesellschaft der OVGU
Mitglied des Stiftungsrats des Karin-Witte-Fonds Magdeburg
Tel.: 0391-67-58261
Letzte Änderung: 05.07.2017 - Ansprechpartner: Webmaster