Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Zeichnen – Malen und Gedanken

26.05.2017 - MZB-Fischerkaten-by-Michael-SussmannKann man mit dem Zeichenstift, Pinsel und Farbe eine Verbindung zu den Vorfahren aufnehmen? Diese Frage beschäftigte den Architekten und Kirchenoberbaurat i. R. Michael Sußmann bei der Vorbereitung seiner Ausstellung. Das Ergebnis können Besucher in der Medizinischen Zentralbibliothek des Universitätsklinikums anschauen.

Die Freude am Zeichnen wurde Michael Sußmann schon in die Wiege gelegt. Der Großvater entwarf im eigenen Atelier Muster für die Plauener Spitze. Geblieben sind dem Enkel einige selbstgestaltete Feldpostkarten, die die Großmutter während des Ersten Weltkriegs erhielt und die in dieser Ausstellung erstmals öffentlich gezeigt werden.

Der künstlerische Autodidakt Michael Sußmann hält mit viel Freude am Farbigen in seinen Bildern Eindrücke und Erlebnisse in der Natur und auf Reisen fest. Er liebt auch die entspannende und zugleich nachdenkliche Verbindung, die entsteht, wenn er Bilder von Künstlern kopiert und sich in Beweggründe und Pinselführung der Maler hineinzuversetzen versucht. Besonders interessieren ihn dabei die Impressionisten und Romantiker.

Wann?
29. Mai bis 29. Juli 2017
Öffnungszeiten der Medizinischen Zentralbibliothek: Mo – Fr 8 – 21 Uhr und Sa 10 – 18 Uhr

Wo?
Medizinischen Zentralbibliothek des Universitätsklinikums

„Alles ist aber Nichts, wenn nicht Freude im Spiel ist.“ Diese Freude möchte Michael Sußmann mit den Ausstellungsbesuchern teilen und lädt zu einer Entdeckungsreise - auch in die persönliche Vergangenheit - ein.
Letzte Änderung: 19.05.2017 - Ansprechpartner: Webmaster